GIB e.V. - Ereignisse 02- 2018                                                                                << vorherige Seite nächste Seite >>

Vorstandssitzung vom 11.Januar mit Vorführung eines Inspirationsmodells des in Großbritannien gelegenen Conisbrough Castel

Am 11.Januar wird das Modell als Highlight und letzter Tagesordnungspunkt der ersten Vorstandssitzung im neuen Jahr dem Vorstand und den Beisitzern vorgestellt, an der erneut u.a. Prof. Paul-Leo Butzer (linkes Bild links) teilgenommen hat. Dr. Ulrich Alertz erklärt Prof. Butzer das im letzten Jahr zwischen Bernhard Siepen und ihm erarbeitete
Museumskonzept - Geschichte dreidimensional - Begegnung zwischen Orient und Okzident
.

Der Ideenträger und Erbauer des Rekonstruktionsmodells, Michael Siepen, erfuhr großes Lob von allen Seiten. Am 23. Januar wurde das Werk wieder in tausende Einzelteile zerlegt und in Kisten verstaut.

Der 2.Vorsitzende Guido von Büren (links im Bild) liest interessiert die ausgegebenen Unterlagen zu diesem Modell, dessen Wissenschaftlichkeit auch die Fragen des Schatzmeisters Klaus-Dieter Hammes unterstreichen.

Beisitzer Salah E. Naschar aus Aleppo sprach den Herren Siepen größtes Lob aus und stellte sich in einem schon lange von der GIB gewünschten eigenen Museum ein Modell der Zitadelle von Aleppo mit ihrem Torhaus in M 1 : 25 vor. Ein Übersichtsmodell in M 1 : 500 ist von Familie Siepen schon letztes Jahr erstellt worden und wartet auf einen Pressetermin im Kontext eines Vortrages, den Prof. Stephan Weber, Direktor des Museums für Islamische Kunst im Juni 2018 in Aachen halten wird.


oben: Dr. Ralf Kreiner, Michael Siepen und Guido von Büren.

Herr von Büren stellt sich als Vorsitzender des Jülicher Geschichts-vereins und des
Fördervereins Kommende Siersdorf e.V. ein Modell der Deutsch-Ordenskommende Siersdorf nach Fertigstellung der seit Jahren laufenden Restaurierungsmaßnahme vor.

Fotos: Bernhard und Michael Siepen                    

<< vorherige Seite nächste Seite >>

Copyright: Gesellschaft für Internationale Burgenkunde e.V., Aachen
Stand: 25.01.2018