GIB e.V. - Ereignisse 10 - 2021                                              << vorherige Seite  nächste Seite>>
 

Abänderung des Ausschnittmodells und seiner Szenerien unter dem Thema
2004 - Sturmangriff auf Château-Gaillard unter König Philippe II. von Frankreich -
Flucht der Bevölkerung von Les Andelys aus der Burg

Die Erweiterung der französischen Domäne unter dem französischen König Philippe II. Auguste zu Lasten des Angevinischen Reiches                                                                                                   Quelle aus dem Internet

Lager des französischen Königs Philippe II. Auguste während einer 7monatigen Belagerung des englischen Château Gaillard, dessen Kommandant Roger de Lacy die in seine Burg geflüchtete Bevölkerung von Les Andelys an der Seine mangels eigener Vorräte aus der Burg vertrieben hat. Viele der Flüchtlinge verhungerten elendiglich.

Philippe II. Auguste befiehlt den Sturmangriff

Der Angriff löst eine Massenpanik aus.

Schon vor dem Sturmangriff ergriff die Bevölkerung von Les Andelys, die auf der Burg Schutz gesucht hatte und mangels Lebensmittel dort vertrieben wurde, die Flucht und wurde zwischen beiden Fronten aufgerieben, sodass viele von Ihr elendiglich verhungerten. Szenen, die sich leider in der Gegenwart immer noch wiederholen!


'
Fotos: Bernhard und Michael Siepen                                                                  << vorherige Seite  nächste Seite>>