Halbjahresprogramm I - 2018                                            << Halbjahresprogramm  II - 2017    Halbjahresprogramm  II - 2018 >>


Sa
. 3.März 10:30 Uhr  
 
Exkursion
 


nach Burg Linn und Schloss Rheydt mit Besichtigung der Ausstellung
Große Pläne. Schloss Rheydt -
Renaissance am Niederrhein

Führung durch Burg Linn: Dr. Christoph Reichmann
Führung durch Schloss Rheydt: Guido von Büren
Treffpunkt: Grindelweg 4 in 52076 Aachen um 9°° Uhr
Um Anmeldung und Klärung möglicher Mitfahrgelegenheit wird bis zum 1.März gebeten.
 

Mi. 14.März 18°° Uhr    Vortrag zum Thema

Kirchenburgen in Siebenbürgen
Referent:          Guido von Büren, 2.Vorsitzender der GIB
Ort:                
   Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der
RWTH Aachen und dem UNESCO Club Aachen e.V. statt.
 

Di. 17. April 18:30 Uhr Vortrag mit Filmvorführung
zum Thema
Bosra in Syrien - Umwandlung eines römischen Theaters in eine muslimische Zitadelle
Vorführung eines zerlegbaren Übersichtsmodells der Zitadelle Bosra in M 1 : 250
durch                Dipl.-Ing. Bernhard und Michael Siepen (Modellerstellung) mit  Dr. Ulrich Alertz
Digitalisierung: Dr. Ulrich Alertz
Begleitfilm:       Helmut Derichs und Bernhard Siepen
Ort:                
    Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der
RWTH Aachen und dem UNESCO Club Aachen e.V.
 
Mo. 23.April 19°° Uhr Jahreshauptversammlung

Ort:                   Geschäftsstelle Grindelweg 4 in 52076 Aachen
                         entsprechende Einladung an die Mitglieder wird noch erfolgen.
 

Fr., 29.Juni 18:30 Uhr  Vortrag zum Thema Burgen, Schlösser und Festungen in Malta – unter besonderer Berücksichtigung der Festungsstadt Valletta (Europäische Kulturhauptstadt 2018 – UNESCO-Welterbe)
Referent:           Dr. phil. Michael Losse, Historiker, Kunsthistoriker, Burgen- und Festungsforscher, Singen
Ort:                
    Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der
RWTH Aachen und dem UNESCO Club Aachen e.V.
 
Vorankündigung für 2.Halbjahr:
Fr. 28.September
18:30 Uhr
 
Vortrag  zum Thema



 

 

Aleppo - Geschichte, Zerstörung, Wiederaufbau einer alten Handelsmetropole
Referent:           Prof. Dr. Stefan Weber, Leiter des Museums für Islamische Kunst, siehe unter    
                         www.smb.museum bzw. E-Journal: Museum für Islamische Kunst
danach
Vorführung eines Übersichtsmodells der Zitadelle von Aleppo in M 1 : 500 
durch                Dipl.-Ing. Bernhard und Michael Siepen (Modellerstellung)
Begleitfilm:       Helmut Derichs und Bernhard Siepen
Ort:                
    Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Museum für Islamische Kunst in Berlin,
dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der RWTH Aachen, dem Internationalen Islamischen Stiftungswerk für Bildung und Kultur  und dem UNESCO Club Aachen e.V.
 
Vorankündigung für 2.Halbjahr:
Mo. 15.Oktober
18:30 Uhr

 
Vortrag mit Filmvorführung
zum Thema

Die Johanniterburg Crac des Chevaliers
Referent:           Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, Generaldirektor des
                         Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg 
danach       
Vorführung zweier Übersichtsmodelle des Crac des Chevaliers in M 1 : 500 im Zustand 1180 und 1271
durch                Dipl.-Ing. Bernhard und Michael Siepen (Modellerstellung)
Begleitfilm:       Helmut Derichs und Bernhard Siepen
Ort:                
    Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen
und Schlössern e.V.,
dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der RWTH Aachen und dem
UNESCO Club Aachen e.V.

    << Halbjahresprogramm  II - 2017    Halbjahresprogramm  II - 2018 >>

Was schreibt die Presse über die GIB e.V. und deren Ausstellungen:

germanflag Aachener Nachrichten vom 21.11.2017
Burgenkundler starten Anlauf für ein eigenes Museum
Genügend Exponate
zum Thema "Zwischen Orient und Okzident" sind vorhanden. Festausstellung und Wechselveranstaltungen.
germanflag Aachener Zeitung vom 18.11.2017
Eine Initiative in Richtung Museumslandschaft
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde startet Anlauf für ein eigenes Haus. Festausstellung und Wechselveranstaltungen.
germanflag Aachener Woche vom 19.11.2017
Burgenkundler wollen eigenes Museum
Vorstand hat ein Konzept erarbeitet - Auch eine bestehende Halle käme für die Großmodelle in Frage
germanflag Aachener Nachrichten vom 27.03.2017
Burgenrekonstruktion im Maßstab 1 : 500

Vortrag der Gesellschaft für Internationale Burgenkunde zum 100.Jahrestag von Stadt, Burg und Donjon von Coucy
germanflag Aachener Woche vom 26.03.2017
Sogar der Kronprinz protestierte.
Deutsche sprengten einst die Burg Coucy - Burgenverein zeigt sie im Großmodell.
germanflag Grenzecho vom 25.03.2017
Geschichte: Aus strategischen Gründen im Ersten Weltkrieg gesprengt
In Coucy stand der mächtigste Burgturm Europas
germanflag Aachener Zeitung vom 24.03.2017
Es war einmal eine Burg
Vortrag zum 100.Jahrestag der Sprengung von Stadt und Burg Coucy
germanflag Mitteilungen der Deutschen Burgenvereinigung e.V.
Gedenken an die Zerstörung des Donjons von Coucy-le-château vor 100 Jahren
germanflag Figuren-Magazin 1-2017
Ausstellung
Rückzug aus dem Heiligen Land
Rekonstruktion der 1291 aufgegebenen Templerburg Atlit
germanflag Figuren-Magazin 1-2017
Der Donjon von Coucy-le-château
Zum 100.Jahrestag seiner Zerstörung
germanflag Grenzecho vom 7.03.2017
Ausstellung: Modellbauer rekonstruiert die Burg Atlit mit Hilfe von 24.000 Holzelementen
800 Tempelritter in einem Büro
germanflag Aachener Woche vom 26.02.2017
Geschichte erleben im kleinen Maßstab

Bis zum 18.März sind die neuen Modelle der Gesellschaft für Internationale Burgenkunde in Aachen zu besichtigen.
germanflag Aachener Nachrichten vom 18.02.2017
Flucht der Kreuzfahrer im Modell nachempfunden
Die Mitglieder der Gesellschaft für Burgenkunde haben in monatelanger Kleinarbeit die Templerburg Atlit aufgebaut. Besichtigung mit Führung möglich.
germanflag Aachener Zeitung vom 16.02.2017
Ein Modell aus 24.000 Einzelteilen
Nachbau der letzten Templerfestung wird ausgestellt
                                                           
Halbjahresprogramm I - 2017                                           << Halbjahresprogramm  II - 2016    Halbjahresprogramm  II - 2017 >>

    << Halbjahresprogramm  II - 2016    Halbjahresprogramm  II - 2017 >>


 

Vorträge der künftigen und zurückliegenden Halbjahresprogramme:
Mi., 14.März 2018 Vortrag zum Thema Kirchenburgen in Siebenbürgen
Referent: Guido von Büren, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum Zitadelle Jülich, Vorsitzender der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern e.V. und stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Internationale Burgenkunde Aachen e.V.
Ort: Reiffmuseum, Fakultät für Architektur, R 140, Schinkelstr. 1, 52062 Aachen
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl und Institut für Kunstgeschichte der RWTH Aachen statt.
Do., 30.November 2017 Vortrag zum Thema Von Erdbeben und Kanonen zerschmettert - Burgen und Festungen des Johanniterritterordens auf Rhodos und der Ägäis (1307 - 1522)
Referent: Dr. phil. Michael Losse M.A., Historiker, Kunsthistoriker, Burgen- und Festungsforscher,
Studium an der Philipps-Universität in Marburg (Lahn)
Seit 2004 Vertreter Deutschlands im EUROPA NOSTRA Scientific Council
Ort: Germanistisches Institut der RWTH SF 03, Eilfschornsteinstr. 15, 52062 Aachen

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mittlere Geschichte des Historischen Institutes der RWTH Aachen statt.
Do., 11.November 2017 Vortrag zum Thema Androuet Du Cerceau - ein französischer Architekt der Renassance und seine Ansichten berühmter Burgen und Schlösser
Referent: Guido von Büren, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum Zitadelle Jülich, Vorsitzender der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern e.V. und stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Internationale Burgenkunde Aachen e.V.
Ort: Germanistisches Institut der RWTH SF 03, Eilfschornsteinstr. 15, 52062 Aachen

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mittlere Geschichte des Historischen Institutes der RWTH Aachen statt.
Mo., 27. März 2017 Vortrag zum Thema Der 27. März 1917:
Im Gedenken an die Zerstörung von Stadt, Burg und Donjon von Coucy

Moderation: Prof. Dr. phil. Dietrich Lohrmann, Beisitzer in der GIB
Referent:  Dipl.-Ing. Bernhard Siepen, Vorsitzender der GIB, Architekt
Ort: Kármán-Auditorium, Fo 6, Eilfschornsteinstr. 15, 52062 Aachen
Technik: Vorführung mit zwei Beamern
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mittlere Geschichte des Historischen Institutes der RWTH Aachen statt.